Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

  1. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website www.oracle-ra.de. Die Erklärung soll Ihnen die Möglichkeit geben nachzuvollziehen, welche Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet werden. Außerdem dient sie unserem Interesse daran, die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Viele Definitionen, wie die der „Personenbezogene Daten“ sind im Gesetz (Art. 4 Nr. 1 DS-GVO) enthalten und werden daher im Wortlaut nicht wiederholt, damit die Übersichtlichkeit nicht darunter leidet. Personenbezogene Daten sind beispielhaft alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Die Kategorien der betroffenen Personen sind unter anderem Besucher, Kunden oder Geschäftspartner.
  2. Verantwortlicher gem. Art 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist
    Oracle British and Irish Solicitors Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Taunusanlage 8, 60329 Frankfurt am Main
    Email: [email protected].
    Telefon: 069 96 758 891
  3. Wir haben einen Datenschutzbeauftragten: 
    PROLIANCE GmbH
    www.datenschutzexperte.de
    Leopoldstr. 21
    80802 München
    [email protected]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

 
  1. Gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  2. gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  3. gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  4. gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  5. gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  6. gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  7. gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer bzw. jeder Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.
 

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website und Newsblog

  1. Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie nur auf der Webseite surfen, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):
    • IP-Adresse
    • Datum und Uhrzeit der Anfrage
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
    • jeweils übertragene Datenmenge
    • Website, von der die Anforderung kommt
    • Browser
    • Betriebssystem und dessen Oberfläche
    • Sprache und Version der Browsersoftware.

2. Dieses berechtigte Interesse an einer technisch funktionierenden Webseite überwiegt Ihr Interesse. Diese Abwägung wurde bei Erstellung der Webseite vorgenommen. Es steht jedem Besucher frei, diese Seite zu verlassen. Außerdem haben wir ein Interesse daran, dass unsere Dienstleistung Ihnen in ansprechender und informativer Form nähergebracht wird. Hierzu nutzen wir die Möglichkeiten im Rahmen der Gestaltung eines Internettauftritts. Dafür benötigen wir die oben erwähnten Daten. Da Sie sich entschlossen haben unsere Webseite zu besuchen, tritt Ihr Interesse an der Nichterfassung dieser Daten im Rahmen einer Abwägung zurück. Wir löschen diese Daten umgehend, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten dagegensprechen. Im Falle des reinen informativen Besuches werden die Daten umgehend gelöscht.

3. Soweit wir von gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren auf unseren News berichten, kann es vorkommen, dass wir Namen von Gegnern und gegnerischen Kanzleien, in unseren Artikel einpflegen. Wir haben sorgfältig abgewogen, dass diese Nennung von Namen durch unsere Berufsfreiheit, Interesse der Öffentlichkeit an der Information von gerichtlichen Auseinandersetzungen und der Meinungsfreiheit gedeckt sind. Das Interesse eines Gegners unserer Mandanten oder seines Anwaltes, nicht genannt zu werden, überwiegt nicht. Diese Wertung wird dem Rechtstaatsprinzip entnommen, wo sogar gerichtliche Verhandlungen grundsätzlich öffentlich stattfinden.

4. Es besteht ferner ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO. Dieses greift im Falle einer besonderen Situation. Sie können den Widerspruch an [email protected] richten.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

 
 
 
 

Einsatz von Cookies

  1. Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
    • Transiente Cookies (dazu (2)
    • Persistente Cookies (dazu (3).

2. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

3. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

4. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

5. Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Ihren Browser erfasst, sondern durch Ihr Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Sie keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünschen, müssen Sie ein entsprechendes Add-On installieren, z. B. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects können Sie verhindern, indem Sie in Ihrem Browser den privaten Modus einsetzen. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Ihre Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

Google Dienste

Allgemeine Cookies und Trackingcookies

  • Die Webseite von Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verwendet Cookies, wie bereits beschrieben. Zur besseren Verständlichkeit werden diese nochmals erläutert. Cookies sind kleine browserspezifische Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Über den Browser werden dann Daten mit dem System der Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ausgetauscht. Cookies enthalten in der Regel Daten, mit denen der Browser des Nutzers identifiziert wird, wie Namen der Domain, Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Mit Hilfe der Cookies wird keine Person identifiziert. Die Nutzer können durch Änderung der Einstellungen des Internet-Browsers Cookies deaktivieren. Dadurch kann es vorkommen, dass nicht alle Funktionen der Webseite genutzt werden kann.
  • Trackingcookies, also solche mit denen das Nutzerverhalten analysiert wird bzw. die Reichweite einer Seite aus Marketinggründen gemessen wird, bedürfen Ihrer Einwilligung. Diese wird mittels Banner und OPT-IN eingeholt. Sie können die Webseite von Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aber selbstverständlich nutzen, ohne dass die Reichweite gemessen wird. Erst wenn Sie eine Einwilligung erteilen, wird das Marketingtool eingesetzt.

Google Analytics

  • Zur Reichweitenmessung nutzt Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH die Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google”). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Internetseiten von Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verwenden Google Analytics mit der Erweiterung „anonymize IP“. Das bedeutet, dass die von dem Google-Analytics-Cookie erhobene IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung in die USA gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google ist im EU-US Privacy Shield-Programm zertifiziert. Mehr Informationen finden Sie unter privacyshield.gov.
  • Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter google.com/analytics/terms unter google.com/privacyoverview verfügbar.
  • Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung einschließlich des Einsatzes von Cookies ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a DS-GVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
  • Der Nutzer kann die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf die Nutzung der Internetseite bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google außerdem verhindern, indem er das unter dem folgenden Link  verfügbare Browser-Plug-In herunterlädt und installiert. Der Nutzer kann die Erfassung durch Google Analytics auch dadurch verhindern, dass er den folgenden Link aufruft. In diesem Fall wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung der Daten des Nutzers bei zukünftigen Besuchen den Webseiten von Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verhindert: Google Analytics deaktivieren. Auch durch eine Änderung der Einstellungen des Browsers können Nutzer die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wenn ein Nutzer nur Cookies von Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, nicht aber die Cookies der Dienstleister und Partner von Oracle British and Irish Rechtsanwaltsgesellschaft mbH akzeptieren will, kann er die Einstellungen in seinem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ (oder vergleichbar) wählen.
 
 
 
 
 
 

Google Web Fonts

  1. Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.
  2. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
  3. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/?hl=de

Google Maps

  1. Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
  2. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
    • Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online- Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
 
 
 
 

Google (Invisible) reCAPTCHA

  1. Wir verwenden auf unserem Internetauftritt “Google (Invisible) reCAPTCHA”, einen Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als “Google”). Google (Invisible) reCAPTCHA verarbeitet Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserem Internetauftritt. Google (Invisible) reCAPTCHA wird zur Prüfung verwendet, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Das Verfahren dient der Integrität und Funktionsfähigkeit unserer Webseite (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO)
  2. Eine Zusammenführung der übermittelte IP-Adresse mit anderen Daten von Google findet nur statt, wenn sie in Ihrem Google Account eingeloggt sind. Möchten Sie das nicht, müssen Sie sich vorher bei Google ausloggen.
  3. Sie können der Erfassung und Weiterleitung personenbezogenen Daten widersprechen oder die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren. Zudem können Sie die Ausführung von Java-Script Code insgesamt dadurch verhindern, indem Sie einen Java-Script-Blocker installieren (z.B. noscript.net oder ghostery.com ). Unter Umständen funktioniert dann die Webseite, nicht wie gewünscht.
  4. Weitere Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite entnehmen: policies.google.com
 
 
 
 
 
 

Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse und Ihr Name ausreichend. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an [email protected]  per E-Mail senden.

 
 

Kontaktformular oder Kontaktaufnahme per E-Mail

  1. Wenn Sie uns per Kontaktformular oder E-Mail-Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten (Name, E-Mail, Telefon,) zwecks Bearbeitung der Anfrage, für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert, sowie zu Zwecken der Rechnungserstellung.
  2. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage, spätestens aber nach 72 Stunden gelöscht. Wenn kein Rechtsanwaltsvertrag mit Ihnen zustande kommt, werden die Daten umgehend, spätestens nach 24 Stunden ab Erhalt der Daten, gelöscht.
  3. Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DS-GVO, da Sie ein Vertrag mit uns abschließen wollen oder sich informieren möchten. Hier überwiegt unser Interesse an der Beantwortung der Kontaktanfrage und der Erläuterung der Vertragsdetails. Emails bzw. die dort enthaltenen personenbezogenen Daten werden, sofern kein Mandat zustande kommt und die Speicherung nicht für etwaige Rechnungsstellungen erforderlich sind, werden gelöscht, sobald feststeht, dass kein Vertrag zustande gekommen ist.
  4. Sind die personenbezogenen Daten erforderlich, um unsere berechtigten Interessen, wie z.B. Inkasso von Honorarforderungen, wahrzunehmen, werden diese bis zur Zweckerreichung gespeichert, maximal aber 6 Jahre aufgrund der anwaltlichen Berufspflichten.
  5. Es besteht ferner ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO. Dieses greift im Falle einer besonderen Situation. Das gilt nicht, wenn die Daten für die Erfüllung des Anwaltsvertrages erforderlich sind und Rechtsgrundlage Art. 6 b) DS-GVO ist.

Bewerberdaten

  • Wir veröffentlichen auf unserer Webseite gelegentlich Stellenanzeigen. Sie haben die Möglichkeit sich auf diese Stellenanzeigen, über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten, zu bewerben.
  • Im Falle einer Bewerbung verarbeiten wir die mit Ihrer Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten.
  • Dabei handelt es sich regelmäßig um Namen, Geburtsdatum, Lebenslauf, etc. für das Auswahl-, Einstellungsverfahren, Ein- und Austrittsmanagement.
  • Weiterhin benötigen wir zur Durchführung eines Bewerbungsverfahrens regelmäßig auch Ihre privaten Kontaktdaten wie Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
  • Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO zur Begründung oder der Durchführung eines Arbeitsvertrages. Hierin liegt auch der Zweck der Verarbeitung.
  • Nach der Erreichung des jeweiligen Zweckes (Beendigung des Bewerbungsverfahrens, bzw. Einstellung) werden ihre Bewerberdaten unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, spätestens nach 6 Monaten gelöscht.

Widerspruchsrecht

  1. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
  2. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an [email protected] mit dem beispielhaften Betreff Widerspruch oder Widerruf oder ein Betreff Ihrer Wahl.